Aktuelle Seite: Startseite

Aktuelles


Homberg, 20. April 2021

Liebe Gemeindeglieder,
liebe Leserin, lieber Leser,
052_4702_farbe_rgb

nun liegen die Ostertage schon wieder hinter uns. Ich hoffe, dass Sie angenehme Tage erlebt haben, die Ihnen guttun und die lange nachwirken – das wäre schön…
Rückblickend sind wir als Kirchengemeinde für die Möglichkeit sehr dankbar, dass wir in diesem Jahr an Ostern Gottesdienste feiern konnten. Das war ein Geschenk und der Blick auf die Inzidenz-Zahlen hier in der Region hat uns die Entscheidung leichter gemacht.

Vielen Dank auch für alle freundlichen Rückmeldungen zur Osteraktion 2021 „Sei gesegnet!“, die uns in den vergangenen Tagen auf unterschiedliche Weise erreicht haben. Darüber freuen wir uns und sagen nochmal ausdrücklich „Danke!“ all denen, die mit dafür gesorgt haben, dass die Aktion umgesetzt werden konnte. Das war ein „Unternehmen“, an dem viele Menschen beteiligt waren. So soll Kirche sein… Das gefällt mir!

Ferienzeit ist vorbei. Die Büros sind wieder alle besetzt. Wie es nach den Ferien mit unserem Angebot weiter geht, wird wesentlich davon abhängen, welche Beschlüsse in der nächsten Woche in der Politik gefasst werden. Da sind wir gespannt.

Ich persönlich bin froh und dankbar, dass mir immer mehr Menschen begegnen, die erzählen, dass sie geimpft sind bzw. einen Termin bekommen haben. Das macht mir Mut und gibt mir bei allen Schwierigkeiten Hoffnung, dass wir in den nächsten Wochen doch einen wesentlichen Schritt im Blick auf die Bekämpfung der Pandemie weiterkommen.

Gottesdienste werden wir weiterhin feiern können. Wir bieten sie wie immer zu den Wochenenden an und feiern sie unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Die Gottesdienste dauern gut eine halbe Stunde, wohltuende Musik und gute Worte gibt es zu hören! Am Ende wird man gesegnet. Das tut gut! Kommen Sie dazu, wenn Sie das möchten. Das Gottesdienstangebot entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt Gottesdienste.
072_5103_farbe_rgb_1

Wer die Corona-Hilfe unserer Jugendlichen in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte. Der Kontakt kann vermittelt werden (s.a. Aktuelles auf der Homepage: www.ev-kirche-homberg.de).
Dort findet man auch Hinweise zum Angebot des FSJs in unserer Kirchengemeinde.

Seien Sie alle auch im Namen des Kirchenvorstandes und der Kollegin Anke Zimmermann herzlich gegrüßt.
Gott befohlen, Pfarrer Friedrich Heidelbach

 

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht 2021-2022

Im Mai beginnt in der Ev. Kirchengemeinde Homberg ein neuer Kurs
für Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Wer daran teilnehmen möchte, sollte in der 2.Hälfte 2007 bzw. der 1.Hälfte 2008 geboren sein und/oder im Moment die 7.Schulklasse besuchen. Wenn dies zutrifft, kann man sich zum Konfirmandenunterricht anmelden.
Teilnehmen kann auch, wer noch nicht getauft ist.
Die Taufe würde dann in dem Jahr vollzogen.

Anmeldungsformulare gibt es in den Ev. Pfarrämtern (Pfrin Zimmermann, Tel 3450 und Pfr. Heidelbach, Tel.: 2336)
oder im Gemeindebüro (Tel.: 939825).

Anmeldeschluss ist der 21. März 2021.

   +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

logo-kirchengemeinde-mit-schriftzug-2

 

FSJ - Stelle 2021/2022
in der Evangelischen Kirchengemeinde      

Noch keinen Plan, wie es im Sommer nach der Schule weitergeht?
Wer hat Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kirche?
Die Evangelische Kirchengemeinde Homberg bietet zum Spätsommer 2021
für einen interessierten jungen Menschen die Möglichkeit zur
Mitarbeit für ein Jahr im Rahmen einer FSJ-Stelle.

Wir bieten:
+ einen tieferen Einblick in die Aufgaben von Gemeindepfarrer/innen
+ die Mitarbeit im Erfahrungsfeld Kinder- und Jugendarbeit und
   Religionspädagogik (Kita, Schule, Gemeinde)
+ Kontakt zu ganz unterschiedlichen Menschen aller Altersgruppen
+ Mitarbeit in einem engagierten Team von Haupt-, Neben- und   Ehrenamtlichen
+ das Einbringen von interessen- und gabenorientierten Ideen
+ die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen
+ eine aufgabenspezifische Begleitung
+ die für FSJ-Stellen übliche Aufwandsentschädigung

Wir erwarten:
+ Offenheit für kirchliche Anliegen
+ die Bereitschaft zur Mitarbeit
+ situative Wendigkeit
+ zeitliche Flexibilität
+ Teamfähigkeit

Informationen sind zu erfragen bei:
Gemeindereferentin Sibylle Kistner 05681-939824,
Pfarrerin Anke Zimmermann 05681-3450 und
Pfarrer Friedrich Heidelbach 05681-2336

 +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++