Aktuelle Seite: Startseite

Aktuelles

201126

 

Homberg, 1. Dezember 2020

Liebe Gemeindeglieder,
liebe Leserin, lieber Leser,

mit dieser Rundmail grüße ich Sie auch im Namen des Kirchenvorstandes und der Kollegin Pfarrerin Zimmermann ganz herzlich zum Advent! Wir freuen uns auf diese besondere Zeit des Kirchenjahres und versuchen, Ihnen Angebote im Rahmen des Möglichen zu machen. Die Corona-Pandemie wird auch die restlichen Wochen des Jahres prägen. Und das fordert uns alle heraus: uns persönlich, die Menschen, die zu uns gehören, unsere Gesellschaft und auch die Weltbevölkerung.

Mit den neuen Festlegungen sind wir alle weiter gefordert, mit Rück- und Weitsicht die nächsten Wochen zu gestalten. Die angekündigten Lockerungen zu Weihnachten werden uns guttun, ist doch dadurch vieles an Miteinander möglich, was in den letzten Wochen verwehrt war. Daneben aber wird bleiben, ganz bedacht und verantwortlich das Miteinander zu planen und Entscheidungen zu treffen. Da hoffen wir auf und beten für Einsicht und Bewahrung!

Dieser Advent wird anders. Aber es gibt auch Bewährtes und Vertrautes.
Uns ist wichtig, dass wir in all dem momentanen Durcheinander bei uns, die nicht in der weiten Welt vergessen, die auch Not erleben. Deswegen laden wir wieder zur Aktion „Brot für die Welt“ ein! Mit unseren Gaben und Spenden für „Brot für die Welt“ kann viel Gutes getan werden. Ein gutes Zeichen der Nächstenliebe! Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen möchten, können Sie das in den verschiedenen Gottesdiensten machen, die wir anbieten oder indem Sie Ihre Spende mit den „Brot für die Welt“-Tüten an uns weiterleiten. Natürlich können Sie auch Ihre Gabe überweisen. Vielen Dank all denen, die das schon getan haben!

Am kommenden Mittwoch (2. Dezember) bieten wir die erste von drei kurzen Adventsdachten an. Sie wird im Altarraum der Stadtkirche gefeiert. Es gibt schöne Musik, gute Gedanken, wir beten und teilen Zeit. Ich freue mich auf die Begegnung!

Mittlerweile sollte Sie der „Weihnachtsgruß“ erreicht haben. In ihm finden Sie Advents- und Weihnachtsgedanken, den neuen Gemeindebrief und Unterlagen zu Brot für die Welt. Außerdem gibt es ein Anmeldeformular für die Gottesdienste am Heiligen Abend. Wir haben uns für „viele und kurze“ Angebote entschieden und gegen Gottesdienste im Freien. Neun Gottesdienste wollen wir an Heilig Abend feiern, jeweils nochmal zwei an den folgenden Feier- und Sonntagen. Da wir in den Gottesdiensträumen nur beschränkt Platz haben, bitten wir um eine Anmeldung, so dass wir gut und verlässlich planen können. Melden Sie sich bitte bis zum 22. Dezember im Gemeindebüro an. Das geht telephonisch (Tel.: 939825), mit dem Anmeldeformular (bitte uns ausgefüllt zukommen lassen) oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nur so können wir Ihnen den Besuch am ausgewählten Termin ermöglichen. Bitte haben Sie Verständnis für dieses Verfahren und Geduld, wenn es Komplikationen gibt…

Hinweise zu unseren Videoandachten finden Sie nach diesem Artikel!

Hinweisen möchte ich auch nochmal auf das Angebot des Whisky-Tastings am 18. Dezember. Auf unserer Homepage (Menüpunkt „Aktuelles“) finden Sie die entsprechenden Informationen: www.ev-kirche-homberg.de
Weitere Informationen erhalten Sie bei Vikarin Weidemeyer.

Die Jugendlichen von TEN SING bieten weiter ihre Corona-Hilfe an. Den Kontakt kann ich gerne herstellen oder Sie finden Ihn auf der Homepage.

Unsere Büros sind weiter geöffnet. Sie erreichen uns wie gewohnt.

Vieles geht nicht – manches aber doch. Und das ist gut so! An diesem Wochenende wird wieder die „große Kerze“ auf dem Schlossberg entzündet! Darauf freuen sich viele Hombergerinnen und Homberger! Weit im Land ist das zu sehen.

Am Dienstagabend wurde in der Stadtkirche der Herrnhuter Stern aufgehängt – bei allem, was in diesem Jahr nicht möglich ist, ist das doch auch etwas Verlässliches. Wunderbar sieht er in der dämmrigen Kirche aus… Ich freue mich darauf, unter dem Stern Gottesdienste zu feiern!

IM ADVENT
Sich dem Licht öffnen
auch dem eigenen Leuchten mitten im Dunkel
Stern sein
Wege weisen zum Kind

(Tina Willms)

Bleiben Sie gesund. Gesegnete Adventstage wünscht

Pfarrer Friedrich Heidelbach

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die evangelische Kirchengemeinde Homberg
veröffentlicht Videoandachten im Advent und zu Weihnachten:

Corona fordert heraus und lässt neue Wege gehen – auch uns in Homberg! An den vier Adventssonntagen und zum Heilig Abend werden wir zum ersten Mal jeweils eine Online-Andacht für Kinder und Erwachsene veröffentlichen, die man sich bei YouTube ansehen kann. Um keine Andacht zu verpassen, kann man den YouTube-Kanal schon jetzt abonnieren.Das geht hier:
(1) Ev. Kirchengemeinde Homberg - YouTube

Den ersten Beitrag finden Sie dann am 1. Advent ab 10.00 Uhr mit folgendem Zugang:
https://youtu.be/xIbDhM2IFKg

Vielen Dank all denen, die das auf den Weg gebracht haben. Wir sind gespannt auf Ihre Reaktionen…

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

03-tasting                                                                                                                     

  +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++